ERASMUS EUROMEDIA ZEICHNET ROSETTA STONE MIT SEINEM SIEGEL AUS

Die Sprachlernlösungen von Rosetta Stone unterstützen Lehrkräfte dabei, ihren Schülern die nötigen Kompetenzen zu vermitteln, damit sie für ihre spätere akademische oder berufliche Laufbahn gut gerüstet sind. Die Software überzeugte die Jury mit ihrem didaktischen Ansatz. Zentral ist dabei die intuitive Vermittlung von Sprache mit einer Kombination aus Worten, Bildern, Hör- und Sprechübungen. Das Sprachenlernen funktioniert so ohne Auswendiglernen und Übersetzen. Die interaktive Software, zu der es auch mobile Applikationen gibt, ermöglicht innovative und zukunftsweisende Unterrichtskonzepte. Lehrkräfte können beispielsweise Online-Sprachkurse im Rahmen von Blended Learning-Modellen im Klassenzimmer einsetzen.

P1090472Die Sprachlern-Software verfügt über ein breites Angebot an Sprachen. Kinder und Jugendliche können damit eine Fremdsprache erlernen, aber auch ihre Deutschkenntnisse verbessern – dies gilt insbesondere für Schüler mit Migrationshintergrund. Eine besondere Stärke der Lösung besteht darin, dass sie sich auf unterschiedliche Bedürfnisse innerhalb heterogener Lerngruppen zuschneiden lässt und für alle Lernenden umfangreiche Lektionen anbietet. Dabei berücksichtigt sie die sprachlichen Fertigkeiten, Gewohnheiten und Fortschritte des einzelnen Nutzers ebenso wie seinen individuellen Lernstil und ermöglicht es ihm, Lerntempo, Frequenz der Wiederholungen oder Umfang der Lerneinheiten selbst zu bestimmen. Insbesondere Schüler mit Migrationshintergrund brauchen häufig eine intensive Betreuung. Die Online Tools von Rosetta Stone unterstützen Lehrkräfte dabei, den schnellen und kontinuierlichen Sprachaufbau zu begleiten. So konnten beispielsweise an der Frankfurt International School durch das Sprachtraining mit Rosetta Stone Schüler mit nicht-deutscher Muttersprache deutlich schneller in den normalen Unterricht integriert werden.

Logo_EuMedAwa14

„Interkultureller Austausch und grenzüberschreitender Dialog in Europa werden durch Sprachfähigkeiten erst ermöglicht. Wer andere europäische Sprachen spricht, lernt sein Gegenüber zu verstehen und kann Vertrauen aufbauen“, erläuterte Sabine Schnorr, Geschäftsleiterin Deutschland, Österreich und Schweiz bei Rosetta Stone, die die Auszeichnung in Wien entgegennahm. „Mit der Verleihung des EuroMedia-Siegels sehen wir uns auf unserem Weg bestätigt, mit qualitativ hochwertiger Software und einem breiten Sprachenangebot möglichst viele Bildungsinstitutionen in Europa und weltweit zu erreichen.“

Seit 1995 verleiht die ESEC jährlich den EuroMedia Award, um internationale Medienproduktionen zu prämieren, die durch ihre außergewöhnliche Qualität zu einer fruchtbaren Diskussion über die Entwicklung der europäischen Gesellschaft und europäischen Werten beitragen. Dazu gehören auch Medienprodukte aus dem Bildungsbereich.



Neda Dashti

Neda ist Marketing Coordinator EMEA bei Rosetta Stone. Sie hat in Deutschland und Spanien gelebt und wohnt nun in London. Sie spricht Deutsch, Englisch, Farsi und Spanisch und fügt ihrem Sprachlern-Portfolio gerade Niederländisch hinzu.

Share This Post

Leave a reply